Die Eselschule
Seit vielen Jahren arbeite ich in der systemischen Beratung
mit Menschen, in Teams und in der Erwachsenenbildung.



Alle Wesen tauschen permanent miteinander Informationen aus, sei es durch Laute, Worte, Körpersprache oder andere Signale.
Sender und Empfänger sind aber manchmal nicht auf der "gleichen Wellenlänge"

Esel sind ein ehrliches und authentisches Gegenüber, da sie kein Interesse daran haben uns zu gefallen. Sie möchten nicht gemassregelt oder korrigiert werden, wenn sie etwas nicht verstanden haben.

Esel sehen und hören anders als wir, deshalb reagieren Sie schnell auf Unstimmigkeiten in unseren Aussagen.

Wenn wir JA sagen und NEIN meinen...

wenn wir uns nicht sicher sind oder etwas nicht verstanden haben.

Sie freuen sich aber über Unterstützung dabei, ihre Sache gut zu machen und über klare Kommunikation. Dann sind sie die kooperativsten Lebewesen der Welt.

Viele von den Eigenschaften, die ich über Esel beschrieben habe, finde ich in meiner Arbeit mit Menschen wieder.

Die "sturen" Partner, widerspenstigen Kinder, anstrengende Kunden oder der schwierige Chef.

Jeder von ihnen mit einer eigenen Logik warum Er / Sie "verweigert und oft mit einem Gegenüber, das mit allen möglichen Methoden versucht ein NEIN in ein JA zu verwandeln.

Esel sind Meister der "passiven Führung". Sie werden immer versuchen die Energie der Menschen zu verbrauchen und ihre eigene zu sparen.
In diesem Fall kann man als Mensch viel dazulernen, wann und wo man Energie verschwendet und wo es besser wäre Kraft gezielt einzusetzen.


Seit jeher fasziniert mich die Idee der gewaltfreien Kommunikation, in der jedes Lebewesen mit seinem Verhalten ein Bedürfnis ausdrückt und ein "berechtigtes Interesse" hat.

so ist das Programm
"Widerstand in Kraft verwandeln" entstanden.

 Systeme haben ein Interesse an Balance und Ausgleich und wenden dafür Energie auf. Diese ist oft in Widerstand gebunden und steht dann für andere Handlungen nicht zur Verfügung.

Meist genügt ein Perspektiv-Wechsel um eine kurzfristige "Druckentlastung" im System zu bewirken. Dann kann der Prozess einer nachhaltigen Veränderung in Gang kommen, den wir mit Achtsamkeit und einem Trainingsplan begleiten.

So können wir die "Kraft des Widerstands nutzen" und Energie wird ökologisch sinnvoll eingesetzt.

Meine Kunden berichten von besseren Beziehungen, mehr Zufriedenheit, Stimmigkeit, Lebensfreude und Kraft im Alltag.

In Teams und Organisationen erreichen wir eine " andere Sichtweise" und damit konstruktivere Zusammenarbeit, mehr Empathie und Verständnis im Team und für Kunden oder Klienten.

Dies wirkt sich nachhaltig auf Stressreaktionen und Gesundheit aus.